Witze und lustige Sprüche Sammlung
OKZE Witze und lustige Sprüche

Publii Erfahrungen

Diese Witzeseite ist ja ursprünglich als kleiner Publii Test gestartet worden.  So steht z.B. die Frage im Raum, ob Publii eine nette unkomplizierte Wordpress Alternative darstellen kann.  Joomla ist ja eh als Software Monolith raus aus meiner Planung, wenn auch das differenzierte Redaktions-Rechte-System gut für die Zusammenarbeit in Gruppen - z.B. einer Schülerzeitung - ist.  WP ist eigentlich wg des Datenbankwahnsinns und Update-Nervs auch nicht mehr Mittel der Wahl:  gerade bei den Autoinstallationen ergeben sich später oft Probleme, wenn man zu viel rumprobiert.  Das kann bis zum Login-Verlust gehen, weshalb immer mehr Leute Alternativen für CMS von WP, Joomla und Co suchen.

Doch die Publii Erfahrungen zeigen, dass man eher nur kleine und unkomplizierte Projekte damit entwickelt.  Der Rechner, auf dem das lokal läuft, sollte auch aktuell und in Bezug auf Arbeitsspeicher nicht so ganz schwach auf der Brust sein.  Den Upload würde ich per FTP vornehmen, zu wackeling die Publii-interne Lösung - zumindest auf meinem Notebook. 

Publii, Publi, Publü.

Gibt es  CMS, die in Microservices organisiert sind?  Hat schon mal jmd HUGO probiert? Ich guck mir zudem noch mal XENU und Mobirise an.  Denn Publii ist noch nicht der Weisheit letzer Schluß. 

Alternative? Oder einfach auf Medium oder Blogger setzen?  Für Schülerzeitungen auch wegen der Domainrechte und des Risikos des Domainverlusts bei Zu-spät Zahlung von Rechnungen - passiert bei Schülerzeitungen bei Jahrgangswechsel ja durchaus mal.  Diese Publishing-Plattformen wären ja auch 'ne Alternative, wenn man mit Datenbank und Updates wenig zu tun haben will. 

Allerdings: redaktionelle Unabhängigkeit ist wohl nur mit einer weitgehenden Freiheit von Serviceanbietern zu erhalten (sowohl im Sinne von bekommen als auch beibehalten). Daher bleibt mein Favorit vorerst: Offline HP erstellen, per FTP auf Server schaufeln und alle Freiheiten und Unabhängigkeit von PHP Versionen und Datenbanken und auch bei Themen und Wortwahl behalten. Dafür suche ich mal weiter.

Verbleibt nur noch der Aspekt der Findbarkeit.  Auch da kann man sich in gewissem Maße von den großen Gatekeepern etwas unabhängiger machen.   ....   soweit ein paar Worte, warum es OKZE als Test mit den Witzen und Sprüchen überhaupt gibt. ... und bringt mir ja auch Spaß, Schülerhumor, Basisironie, Nonsens, Bürowitzeleien und Verkäufersarkasmus zu notieren. 

 

----

Nachträge mit Erfahrungen und Bemerkungen zu Publii:

  • Sobald das Projekt größer wird, fehlt einem die Suchfunktion.  Und Strg "f"  funktioniert nicht.  
  • Ein Kollege meinte, ich solle mal ein Bootstrap Projekt aufsetzen und mich auch mal mit react Webites beschäftigen.  Ich bin skeptisch, weil beides wieder Abhängkeiten von exteren Services und Softwareversionen erzeugen würde. Ob Publii stabil läuft, wenn man auf Updartes verzichtet? 
  • Unter einer anderen Domain hab ich mal eine vorrangig CSS basierte Website ohne Datenbank und ohne weiteres PHP erzeugt.  Dabei bin ich - nahezu - mobile only, bzw mobile first vorgegangen und überlassen so viel als möglich den Browsereinstellungen des Users.  Schnell und unkompliziert aber noch etwas unübersichtlicher, wenn man nur mit dem Texteditor die Seiten erzeugen will.  Ergo:  auch nur für kleine Projekte oder solche, wo man möglichst selten was ändern will.
  • Python?  Wäre Python eine Alternative zu PHP?  Ja, aber ich suche ja unkomplizierte CMS als Alternativen zu Wordpress, Typo3 (Neos) und Joomla. 
  • Mobirise vs Publii?   Beide ganz gut, jedoch bleibt zu beobachten, wie die sich weiter entwickeln, ob Bezahlmodelle einen Vorteile oder Nachteil darstellen, die User soewie Entwicklergemeinde langfristig stabil genug ist.
  • HUGO?   Hmm,  mit Hilfestellung durchaus eine  sehr attraktive Alternative.
  • Blogspot und damit auf eine Onlinetool setzen, wo man sich eigentlich auch nur um Schreiben und Bilder hochladen konzentrieren muß?  Wird bei den wichtigen Suchmaschinen schlecht gefunden, bei kleineren Suchmaschinen-Wettbewerbern dagegen mitunter erstaunlich gut. 
  • Medium, Twitter, Facebook, ....  ???  Hm, höchstens ersteres mal probieren, wenn man ne Website machen will.  Odoo Nutzer können auch den Odoo Websitebuilder nutzen.   Doch bei den genannten vier entstehen wieder ungewollten Technik- und Plattformanhängigkeiten, denen ich ja ausweichen möchte.

 

----

 

Habt Ihr ne Website?  Über eine Verlinkung von http://okze.de   würde ich mich freuen. 

 

Witze, Sprüche, lustige Lebensweisheiten, ... Humor, Spaß und Kurzweil eben. CMS ohne PHP:  ja, auf dem server brauchste kein PHP und keine Datenbank.  Für kleine Projekte OK, für dieses Witzeprojekt aber schon kaim noch verwaltbar.  Alles unter 100 Seiten geht gerade noch.