Elch Titanic
Titanic Satiremagazin, Elch Waechter / Bernstein zu Die schäfsten Kritiker der Elche ...

Titanic

Titanic Satire:  da geht es um die Satirezeitschrift Titanic.  Satire, Karikatur, Cartoon und Witz, die Autoren und Karikaturisten in der Linkliste, ältere Ausgaben, etc pp.   ....

Hier im Witzeblog  (Humorblog ist dann doch etwas zu hoch gegriffen) hatte ich schon über "den" Pardon geschrieben.  Das ist die Satiremutter der Titanic, da einige Autoren, die vorher in der Pardon veröffentlicht hatten, 89 zur titanic - Das endgültige Satiremagazin wechselten, bzw. diese gründeten.

titanic Buch
In diesem Buch kann man die ersten 30 Jahre der Titanic finden. Genschman, Birne, ....

 

Hier ein paar links zu Titanic Satirikern. Es lohnt sich aber immer, das Heft in der Printausgabe zu lesen.  (Banane / Gurke)  Da mag ich z.B. die Briefe an die Leser gerne, weil kurzweilig und in aller Kürze der erste Sarkasmus- und Satirenachschub, wenn man das Heft neu vom Kiosk geholt hat.

Titanic Liste 

Autoren, Karrikaturisten, Catoonisten, ...  eine zufällige Auswahl und wen man eben online findet.  

Da starte ich mal mit einem Karikaturisten der jüngeren Titanic-Geschichte: 

rattelschneck website
Rettelschneck? Nee, Rattelschneck heißt der. Die Homepage ist aktiv: http://www.rattelschneck.de/

 

 

 

 

Titanic Ausgaben ältern Datums: 

1985 haben z.B. F.K Waechter, Walter Boehlich, Peter Koehler, Robert Gernhardt, Chlodwig Poth, Bernd Fritz, Hans Kantereit, Dieter E. Zimmer, Hans Traxler, Achim Szymanski, Walter Bögeholz, Bernd Eilert, Manfred Deix, Eckhard Henscheid, Wolfgang Steuhl, Jörg Metes, Hilke Raddatz etc pp in der Titanic was veröffentlicht. F.W. Bernstein doch auch, oder?  Da muß ich noch ein paar 85er Ausgaben mal durchblättern. 

Im weiteren ein paar Websites, wo Sie mehr zu den Autoren und Karikaturisten der Satirezeitschrift Titanic erfahren und sehen können:

Die Website (http://www.fw-bernstein.de/) von F.W Bernstein ist inzwischen ohne weiteren Inhalt. Er ist 2018 gestorben. (Bernstein aka Fritz Weigle).  

itanic Autor F.W. Bernstein Cartoons
Auf der Website der Caricatura Ausstellung in Kassel (beim Bahnhof in der Innenstadt, nicht der ICE Bahnhof) kann man Cartoons / Karikaturen von F.W. Bernstein finden. (http://caricatura.de/f.w.bernstein/)

Die Ausstellung lohnt sich für alle Karikaturen- und Cartoonfans sowieso. Und durch Kassel kommt doch jeder mal durch oder zur documenta mal hin. 

Der Adler und sein Enkel:  das ist ziemlich lustig. Schaut mal auf die Seite!

Manfred Deix kannten viele aus dem Stern.  1985 hab ich aber auch in der Titanic Karikaturen von Deix gesehen. Wahrscheinlich hat er ne ganze Zeit lang in der Titanic veröffentlicht.  Ich schau mal all die älteren Ausgaben durch und notier das dann hier. 

Titanic karikaturist Deix in Die Presse, Österreich
Eine Website von Manfred Deix scheint es nicht zu geben.  Man kann aber in der österreichischen Zeitung "Die Presse" eine Bilderstrecke mit typischen Deix Karikaturen schauen: hier Deix Karikaturen schauen.

Titanic Satiremagazin Autoren und Karikaturisten. 

 

 

Chlodwig Poth ist sowohl der Pardon als auch der Titanic ganz besonders verbunden. 1962 gründete Poth zusammen mit Hans Traxler und den Verlegern Bärmeier & Nikel die Satirezeitschrift Pardon und 1979 gehörte er zu den Gründern der Titanic. Leider gibt es von Chlodwig Poth keine Website oder Sammlung von Beispielen seiner Karrikaturen und Illustrationen. Im Portal der deutschen National Bibliothek kann man die verschiedenen Bücher finden.  Einfach mal schauem: hier zur DNB über Chlodwig Poth. 

 

 

-------------------

... diese Seite für links zu Titanic Autoren und Karikaturisten wird selbstverständlich weiterführen.  Mal sehen, ob ich ein paar Witzs-Suchende auch zur Satire bringen kann und ein paar Satirefans mit ein paar Witzen, Kalauern und Sprüchen ein wenig Kurzweil zu bieten. 

 

 titanic und pardon

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und so gehe ich einfach die Jahrgänge durch und schaue, wer da so alles mitgemacht hat. 

 

Ach ja, der Spruch zum Titelbild mit dem Elch (müsste beim Karikatur Museum in Frankfurt fotografiert worden sein):  „Die schärfsten Kritiker der Elche / waren früher selber welche."  (Bernstein / Waechter)

 

 Brave Uta, Vamp Uta.